Skip to Content
Herzlich Willkommen auf der Homepage der Deutschen Park Tour im Orientierungslauf!

Auf den Spuren der Gräfin

Im Rahmen der mittlerweile 9. Saar-OL-Challenge, einem 3 -Etappen-OL an zwei Tagen, lädt der TV Bierbach zu einem ParkTour-Sprint in Blieskastel ein. Dabei warten auf die Teilnehmer nicht nur die Altstadt, sondern auch der Garten des Franziskanerklosters und die Überbleibsel der Adelsfamilie von der Leyen.

Ab in die Rehberge...

Die Berliner Turnerschaft lädt zum vierten ParkTour-Sprint im dritten Jahr ein und hat sich diesmal ein ganz besonderes Sprint-Gelände aus dem reichen Reservoir Berlins ausgesucht, das noch dazu erstmalig als OL-Gelände genutzt wird. So musste der langwierige Gang durch die Institutionen gegangen werden, um eine Genehmigung in den Händen zu halten und natürlich eine neue Karte aufgenommen werden… Was dabei herausgekommen ist, hat es in sich:

Die deutsche Orientierungslauf Sprint-Elite zu Gast in Braunschweig

Eine Woche vor der DM Sprint waren am 27. Mai deutlich über 200 Orientierungsläufer nach Braunschweig gekommen, um bei der niedersächsischen Landesmeisterschaft über die kurze Distanz noch einmal ihre Form zu überprüfen. Das Vorstadtgelände der Weststadt mit vielen unregelmäßigen Wohnblöcken wird zwar von manchen als „Bausünde der frühen siebziger Jahre“ bezeichnet, für OLer ist es aber ein wahres El Dorado. Auf Strecken mit vielen Details und Routenwahlen bei guter Belaufbarkeit durch die Blöcke und Innenhöfe gespickt mussten die richtigen Passagen in kürzester Zeit erkannt und gefunden werden.

Die Deutschen Meisterschaften kommen in den Süden Brandenburgs

Am ersten Junisamstag werden im südlichen Brandenburg die Deutschen Meisterschaften im Sprint-Orientierungslauf ausgetragen. Der Postsportverein Dresden lädt in Zusammenarbeit mit dem SV Sedlitz Blau Weiß 90 und den Sedlitzer Bergfreunden zu einem Wochenende in die Stadt Senftenberg und Umgebung ein. Knapp 600 registrierte Teilnehmer werden am 02.Juni um die Meistertitel auf der Sprintdistanz kämpfen. Die Bahnleger Myrea Richter und Paul Leidinger haben ein anspruchsvolles Bahnkonzept entwickelt.

Thüringer Meisterschaft im Sprint-OL ist 2018 gleichzeitig DPT-Wertungslauf

Blick über das Wettkampfgelände des zweiten Laufes.Wenn die Stadt Jena immer mal wieder Umfragen in Sachen Lebensqualität und Innovationsperspektiven gewinnt, so hat das viel mit dem Wettkampfgelände vom 27. Mai zu tun. Der Campus Beutenberg ist ein Forschungsstandort mit Tradition: 1950 gründete der Mikrobiologe Hans Knöll am Beutenberg das das Bacille Calmette-Guérin-Institut. Später wurde daraus das Zentralinstitut für Mikrobiologie und experimentelle Therapie der Akademie der Wissenschaften der DDR. Schon 1991 eröffnete am Beutenberg mit dem Technologie- und Innovationspark Jena das erste Thüringer Gründerzentrum, dem 2000 das BioInstrumentezentrum folgte. 1996/97 beschloss die Max-Planck-Gesellschaft, zwei Institute am BC zu gründen. Das Max-Planck-Institut für chemische Ökologie und das Max-Planck-Institut für Biogeochemie (Klimaforschung) bezogen 2002/03 Neubauten. 2006 öffnete das Abbe-Zentrum Beutenberg mit Speisesaal, Hörsaal und Bibliothek. Mittlerweile arbeiten hier knapp 3000 Wissenschaftler.

Inhalt abgleichen