Skip to Content

Altenauer Sprint: Hohe Wertigkeit in den Hochlagen

Der Altenauer Sprint eröffnet das Deutsche Teammeisterschaftswochende. Am Freitag, 13. September, ist es gewiss kein Unglück, in dem Oberharz-Ort reichlich Parktour-Punkte zu ernten. Mit der zweithöchsten Wertigkeit von 1,1 geht es durch die höheren Lagen des Harzes. Umgeben von waldgesäumten Gipfeln gilt Altenau als touristisches Herz des Oberharzes.

 

Die Herzen der Orientierungsläufer werden indes hohe Frequenzen erreichen, denn der eine oder andere Höhenmeter ist im Gebirge kaum zu vermeiden. Der Ausrichter MTK Bad Harzburg hat mit Altenau extra ein komplett neues Gelände kartieren lassen. Die Wettkämpfer erwartet urbanes Gebiet, aber auch viele offene Wiesenflächen, dazu einige Parkgelände und ein klein bisschen Oberharzer Wald darf auch nicht fehlen.

 

Vorbehaltlich einiger Genehmigungen ist es zudem eine Veranstaltung der kurzen Wege. Wenn alles klappt, werden sich Start und Ziel in unmittelbarer Nähe des Massenlagers befinden. Und auch die Deutschen Staffelmeisterschaften am Folgetag mit abendlicher Siegerehrung im Kurgastzentrum und die Deutschen Bestenkämpfe im Mannschafts-Orientierungslauf am abschließenden Sonntag sind alle nahezu fußläufig erreichbar.

 

Text: Eike Bruns

 

OManager

Homepage

Ausschreibung