Skip to Content

11. Lolly Cup - Rheinhessen lockt mit Sprint- und Weinberg-OL-Wochenende

Der zweite Lauf der DPT 2020 wäre nach dem Start in Breisach von dort aus auch mit dem Schiff erreichbar.  Rund 300 Flusskilometer rheinabwärts findet er in Budenheim, einer Gemeinde westlich von Mainz, statt.

 

Die zwischen dem Naturschutzgebiet Lennebergwald und Rhein gelegene Obst-, Blüten- und Industriegemeinde ist 2020 nicht nur zum ersten Mal Teil der Deutschen Parktour, Premieren sind auch die erste Rheinland-Pfalz-Meisterschaft und der erste Sprint-OL-Wettkampf im Gemeindegebiet.

 

Für  den Doppelsprint wird die im Zuge des DTB Projekts „Orientierungssport  in Ballungsräumen“ durch Wieland Kundisch erstmals aufgenomme  Karte  genutzt.  Die Läufer erwarten dabei zwei recht unterschiedlich geprägte Wettkampfgelände.  Angrenzend an einen ehemaligen Steinbruch und eine ehemalige Müllkippe, die sich zu einem der anspruchsvollsten Golfplätze Deutschlands verwandelt haben,  wartet  ein eher „downhill“ geprägter, schneller erster Lauf durch diverse Baugebiete, die in den letzten einhundert Jahren entstanden sind, auf die Starter. 

 

Die vielen Spielstraßen werden hier zu wiederholten Geschwindigkeitsübertretungen der Läufer führen, geahndet werden diese aber sicherlich nicht.  Konsequenzen bezüglich der Laufzeiten dürften dagegen einige Gebiete haben, in denen eine sehr unregelmäßige Bebauung, Zäune, geschlossene Tore und verschiedene Ebenen schnell zu Fehlern bei der Routenwahl führen könnten.

 

Der zweite Lauf wird einen anderen Charakter haben.  Im dem von der alten Pankratiuskirche überragten alten Ortsteil treffen die Läufer auf schmälere Straßen und mit der Bahnlinie auf ein Hindernis, dass nur an wenigen Stellen unter- bzw. überquert werden darf, was  nicht nur einige Treppenstufen zur Folge hat, sondern auch Routenwahlprobleme  provoziert. Ein genauerer Blick auf die Karte und die Postenbeschreibung kann daher sicherlich nicht schaden.

 

Das Wettkampfzentrum der Veranstaltung befindet sich an und in der Vereinsturnhalle der TGM Budenheim.  Hier werden während und nach dem Wettkampf  Speisen und Getränke angeboten und auch die Siegerehrung stattfinden.

 

Und da in Rheinhessen Trauben und Wein eine große Rolle spielen, gibt es nicht nur Traubensaft und Wein für die Sieger, es kann als Extraleistung auch eine Weinprobe gebucht werden, die im Anschluß an den Wettkampf  in der Halle stattfinden wird.  Verkostet werden dabei die Weine des Weingut Mussel,  in dem am nächsten Tag die Siegerehrung des 25. Weinberg-Cup-Laufs  in Wörrstadt  stattfinden wird, zu dem die OLer der TGM auch recht herzlich einladen.  Soviel sei schon verraten:  dieses Mal gibt es nicht nur Weinberge sondern auch Wörrstadt dazu.

 

Für Übernachtungsgäste steht die TGM-Halle zur Verfügung, in der knapp ein halbes Jahr später auch die JLVK-Teilnehmer essen und feiern werden. Das Wettkampfzentrum liegt direkt an Bushaltestellen, die von Mainz aus angefahren werden. Vom Bahnhof Budenheim ist man zu Fuß in 10 Minuten am WKZ.  

 

Text+ Fotos: Klaus Wersin

OManager