Skip to Content
Herzlich Willkommen auf der Homepage der Deutschen Park Tour im Orientierungslauf!

Sächsische Meisterschaft Sprint in Neustadt/Sachsen

Zum 8. Lauf der Deutschen Parktour 2016 lädt der ESV Lok Bad Schandau nun schon zum 3. Mal recht herzlich nach Neustadt/Sachsen ein. Dieser Lauf wird auf zwei unterschiedlichen Kartenteilen als Doppelsprint  mit Zeitaddition ausgetragen. Die Stadt Neustadt/Sachsen, welche von Freiberger Bergleuten gegründet wurde und fast schon idyllisch im Tal zwischen Ungerberg und Hohwald, der Grenze zum Lausitzer Bergland liegt, ist im Zentrum geprägt von historischen Gebäuden.

Sprinten am Tor zum silbernen Erzgebirge

Am Tog vor den deutschen Staffelmeisterschaften macht die Deutsche Park Tour zum zweiten Mal nach 2013 Station in Dittersdorf in der Gemeinde Amtberg.

Micro-Sprint im Hessentagspark

Herrliches Wetter, eine schöne Parkanlage, sehr kultivierte Kleingartenanlagen, Bienenzüchter in weiß-vermummten ‚Uniformen‘ inmitten von Heerscharen an Bienen direkt an Spielplatz, Minigolfanlage und Biergarten. Mittendrin im Geschehen: ein Zirkuszelt.

 

Ach ja, OL gab es hier – und was für einer! Auf kleinstem Raum, 50 Posten, auf etwa 300 x 200m. Und für wen dies nicht genug war: das „Labyrinth“, auf etwa 25x25m. Da musste man schon sehr genau schauen und den richtigen Weg wählen. Jeder Fehler wurde unerbittlich ‚bestraft‘. An der Teilnehmerliste merkte man dann auch sofort: Das ist was für die ganz Hartgesottenen.

3. Offenbacher Frühlingssprint

Vergangenen Sonntag fand der 3. Offenbacher Frühlingssprint mit zwei Läufen im Wetterpark in der heimischen Umgebung statt. Nach anfänglich bedecktem Himmel zeigte sich den fast 80 begeisterten OLern im Laufe des Vormittags doch die Sonne, und somit hatten die Läufer neben dem Kampf mit Karte und Kompass nur noch den Wind oder einer der Konkurenten im Nacken. Dennoch haben sich alle dieser Herausforderung gestellt und ihre Laufstrecke in Angriff genommen.

Favoritensiege beim Parktour-Lauf in Berlin

 

Mit deutlichem Vorsprung gewannen die beiden amtierenden Parktour-Sieger Anico Kulow (Berliner Turnerschaft) und Marvin Goericke (Berliner TSC) die Hauptklassen beim Lauf in Berlin. Dabei spielten beide ihre läuferische Klasse aus und setzten sich schon nach dem ersten Lauf deutlich vom restlichen Teilnehmerfeld ab.

Inhalt abgleichen