Skip to Content
Herzlich Willkommen auf der Homepage der Deutschen Park Tour im Orientierungslauf!

Klein, aber Oho! Verlängerter Sprint am Kreuzberg

Die Sprinter der Berliner Turnerschaft laden alle begeisterten OLer zur Park-Tour-Etappe in die Hauptstadt ein. Am Freitag, dem 2. September, erwartet die Teilnehmer ein spannendes Auf-und-Ab rund um den Kreuzberg, Namensgeber des weltbekannten Stadtbezirks im Herzen Berlins. Hier befindet sich der neu kartierte kleine aber feine Viktoriapark - eine grüne Oase mitten in der Berliner City.

 

Spannende Titelkämpfe im Fichtelgebirge – Bayern ermitteln in zwei Wertungsläufen Sprintmeister

KartenausschnittManch einer hatte nach dem ersten Lauf im schnellen Freibad- und Parkgelände in Marktredwitz die Hoffnung auf den Meistertitel. Der selektive zweite Durchgang machte alles zunichte. Zwei knifflige Passagen, eine im großräumigen Hofgelände eines Landmaschinenhändlers (siehe Kartenausschnitt), die andere ein kleines Schilflabyrinth im Auenpark, forderten die Feinorientierung und würfelten die Ergebnisliste durcheinander. Dazu kam ein kurzer, aber sintflutartiger Wolkenbruch, der die rund 170 Läufer zusätzlich beeinträchtigte.

Routenwahl durch Ottersleben

Am vergangenen sommerlich-wechselhaften Sonntag konnte der USC Magdeburg als Veranstalter 70 Starter  aus 21 Vereinen den neunten Wertungslauf der Deutschen Park Tour 2016 im urbanen Ottersleben - einem Stadtteil im Südwesten Magdeburgs - begrüßen.

Sächsische Meisterschaften bei strahlendem Sommerwetter

Rund 120 Läufer fanden sich am Samstag in Neustadt/Sachsen zum 8. Lauf der Deutschen Park Tour 2016 ein. Gleichzeitig sollte dabei der beste sächsische Sprinter ermittelt werden.Der erste Lauf des Doppelsprints fand bei frühsommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein statt.   

Stadtsprint im Herzen der Oberpfalz

KartenausschnittDas kleine Städtchen Nittenau am Fluss Regen war ganz schön aufgeregt wegen der fast 300 Starter zum Auftakt des DM Mittel Wochenendes im Granitfelsengbiet des Vorderen bayerischen Waldes.

 

Sehr viele Absprachen mit der Stadt, mit dem Ordnungsamt, mit der Polizei, den drei Direktoren des Schulzentrums und einigen "not very amused" Grundstücksbesitzern waren im Vorfeld notwendig, um das geplante Warming-Up am Freitagabend gestalten und durchführen zu können. Allerdings gestaltete sich die besonders Sportaffinität des Bürgermeisters von Nittenau, der dem Orientierungslauf wie die anderen Bürgermeister des Bayerischen Vorwald sehr wohl gesonnen ist dabei als ausgesprochen hilfreich.

Inhalt abgleichen